Buskeismus
 

Sitemap        Home     Sitzungsberichte

Zivilkammer 24
(Pressekammer; Zensurkammer)
Landgericht Hamburg

Terminrollen 2. Quartal 2017

Terminrollen gesamt

21.07.17; 02.06.17; 26.05.17; 19.05.17; 05.05.17; 12.05.17; 28.04.17; 21.04.17; 14.04.17 (Karfreitag); 07.04.17;

Das ist keine offizielle Seite des LG Hamburg. Keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit.
Die Angaben beruhen auf den abgeschriebenen Terminrollen des LG HH ZK 24 und des während den Verhandlungen Gehörtem.
Fehler beim Abschreiben, Hören und Verständnisfehler sind nicht ausgeschlossen. Soweit diese Fehler bekannt werden, werden diese umgehend korrigiert. Um Hinweise wird gebeten.
Um Zusendung von Terminen zwecks frühest möglicher Veröffentlichung wird gebeten.
An jedem Freitag dabei zu sein und zu berichten, ist unser Ziel.
Jeden, dem die Freiheit der Meinungsäußerung und Berichtserstattung am Herzen liegt, kann ich nur empfehlen, sich jeden Freitag frei zu nehmen, um Zeuge dieser sich wiederholenden unbegreiflichen Ereignisse zu werden. Wer das absurde Theater liebt, wird einen solchen Freitag nicht bedauern.

AG - Antragsgegner; AS - Antragsteller; b - Beweisaufnahme; e - Entscheidung; fg - Güteverhandlung und früher erster Termin; h - Uhrzeit; hg - Termin zur Güterverhandlung und zur mündlichen Verhandlung; k - Kammersache; h - Termin zur mündlichen Verhandlung; RA - Rechtsanwalt; s - Berufungsverhandlung; u - Urteilsverkündung; v - verschoben; <v> - Verkündung;

 

 

     

 

21.07.17

 

9:45
<v>

324 O 788/16
C&C Compound & Care Pharma GmbH u.a.
Kanzlei Krüger
RA Dold

<k>
Gruner +Jahr GmbH & Co.KG. u.a.
Kanzloei CMS Hasche
Kanzlei Eisenberg pp.
RA Michael Fricke

Unterlassung; Corpus Delicti: Im Sommer 2015 sollen im Herstellbetrieb Compound & Care (C&C) Zytostatika in unklimatisierter Umgebung hergestellt worden sein. Die Klimaanlage sei ausgefallen; der Alarm sei ausgestellt, die Produktion fortgeführt worden. Info; Kleine Anfrage 21/2579
21.04.17: Verkündung einer Entscheidung am 21.07.17, 9:45, Raum B334

       

02.06.17

 

9:45
<v>

324 O 454/14
Wilhelm Mittrich
Kanzlei Schwenn & Krüger, inzwischen Krüger Rechtsanwälte
RA Dr. Sven Krüger

<k>
Rolf Schälike (Buskeismus-Betreiber)
Kanzlei Schön Reinicke
RA Eberhard Reinecke

Hauptsacheverfahren zur einstweiligen Verfügung 324 O 33/14 vom  29.01.2014
Nennung der beanstandeten unwahren Behauptungen im Verhandlungsbericht  vom 06.12.2013
09.01.15: (Käfer, Mittler, Dr. Gronau)  Verhandlung. Verkündung einer Entscheidung am 20.02.15, 9:55, Saal B335 Bericht
20.02.15: Aussetzungsbeschluss auf den 17.04.15, 9:55 wg. Befangenheitsantrag
17.04.15: Aussetzungsbeschluss auf den 22.05.15
22.05.15: Aussetzungsbeschluss auf den 28.08.15.
22.08.15: Aussetzungsbeschluss auf den 20.11.15.
20.11.15: Aussetzungsbeschluss auf den 18.03.16
18.03.16: Aussetzungsbeschluss auf den 03.06.16, 9:45, Raum B 334
03.06.16: Aussetzungsbeschluss auf den 29.07.16
07.10.16: Aussetzungebschluss auf den 09.12.16
09.12.16: Aussetzungsbeschluss auf den 24.02.17.
24.02.17: Ausswetungsabeschluss auf den 21.04.17
21.04.17,Ri'in Dr. Kerstin Gronau: Aussetzungsbeschlus auf den 02.06.17

9:45
<v>

324 O 798/16
res publica Verlags GmbH u.a.
Kanzlei Nesselhauf
RA Lorenzen

<k>
Anne Fromm (TAZ-Journalistin)
Kanzlei Eisenberg pp.
RA
Johannes Eisenberg
Justiziar Franz von Wolffersdorf
 

Unterlassung; Corpus Delikti: TAZ-Artikel vom 02.07.16 zu Cicero "Ein neuer Ton Seit Beginn der Flüchtlings­debatte nähern sich Texte des „Cicero“ dem rechten Rand. Was ist passiert mit dem Debatten-Magazin?
 ". Siehe auch die Richtigstellung.
Streit darüber, ob gg. Redaktion und Journalisten gleichzeitig geklagt werden darf.
Hauptsache zum Verfdügungsverfahren 324 O 431/16
Bericht.Die einstweilige Verfügung wurde bestätigt.
Hauptsache nur gegen die Journalistin
21.04.17: Verkündung einer Entscheidung am 02.06.17, 9:45, Raum B334

9:45
<v>

324 O 570/16
Clemens Hefel (ehem. Freund von Gina Maria Schumacher)
RA
Felix Damm

<k>
Burda Senator Verlag GmbH

Kanzlei SSB Rechtsanwälte PartG mbB
(Kanzlei Prof. Schweizer)

RA Markus Herrmann

Unterlassung; Foto
10.03.17:
Verkündung einer Entscheidung am 28.04.17, 9:45, Raum B334
28.04.17: Aussetzungsbeschluss auf den 02.06.17

       

26.05.17

 

9:55
<v>

324 O 352/16
HELIOS Dr.Horst Schmidt Klinik Wiesbaden GmbH
Kanzlei Schertz Bergamnn
RAin Kerstin Schmitt

<k>
RTL Television GmbH, INfoNetwork GmbH

RA Prof. Elmar Schumacher
Günter Wallraff

Unterlassung; Hauptsache zur einstweiligen Verfügung 324 O 96/16
24.03.17: Verkündung einer Entscheidung am 26.05.17, 9:45, Raum B334  Bericht Bericht bei meedia.de

9:45
<v>

324 O 189/16
Michael Schumacher
RA Felix Damm
RAin Dr. Diana Ettig

<k>
BUNTE Entertainment Verlag GmbH (BUNTE)
Kanzlei SSB Rechtsanwälte PartG mbB
(Kanzlei Prof. Schweizer)

(RA Markus Herrmann)
RA Dr.Stefan Söder

Forderung; Geldentschädigung
Corpus Delicti: Er kann wieder gehen (Schumacher kann wieder mit Hilfe der Therapeutin  gehen)
26.08.16: Verkündung einer Entscheidung am 28.10.16, 9:45, Raum B 334.Berichte
28.10.16, Simone Käfer im Gerichtssaal B335: Beweisbeschluss. Stellvertretende Chefredakteurin Tanya May wird als Zeugin geladen.  Bericht in MEDIA
Beweisverhandlung am 10.02.17, 14:00
10.02.17: Öffentlichkeit wurde ausgeschlossen. Bericht bei uebermedien.de von Boris Rosenkranz
Weiteres Vorgehen nach prozessleitenden Maßnahmen. Bericht

Verkündung einer Entscheiodung am
07.04.17, 9:45,Raum B334
07.04.17, Ri'in Dr. Kerstin Gronau: Aussetzungsbesachluss auf dewn 26.05.17

9:45
<v>

324 O 843/16
Michael Schumacher, Corina Schumacher
RA
Felix Damm

<k>
Pebel-Moewig Verlag KG

Kanzlei Bird & Bird
Ra'in Verena Haisch

Unterlassung. RA-Kosten; UVE wurde abgegeben;
Berichte über die Vergangenheit
21.04.17: Verkündung einer Entscheidung am 26.05.17, 9:45, Raum B334.

       

19.05.17

 

9:45
<v>

324 O 381/16
Michael Schumacher
RA
Felix Damm

<k>
FUNKE Women Group GmbH u.a.

Kanzlei Romatka
RA Prof. Gero Himmelsbach

Forderung 100.000 € und 50.000 €
Corpus Delicti: "Er ist nicht mehrt unter uns","Wann bricht die  Familie endlich ihr Schweigen?", "erschütternder"! "Kranken-Brief"
21.04.17: Verkündung einer Entscheidung am 19.05.17, 9:45, Raum B334. Bericht in meedia.de

10:00

324 S 1/15
46 C 209/14
S. Heppes
RA Michael Heppes

<k>
Rolf Schälike (Buskeismus-Betreiber)
RA Eberhard Reinecke

Corpus Delicti; Info; Berufung des Klägers gegen das erstinstanzliche Urteil; Befangenheitsvorgang noch nicht abgeschlossen
14.08.15: Verhandlung fand wegen Befangenheitsanträgen des Beklagten nicht statt.
Berufugnsverhandlung am 19.05.17,10:00, Saal B 335

       

12.05.17

 

9:45
<v>
324 0 803/16
Silikal GmbH
Kanzlei Krüpger Rechtsanwälte
RA Dr.Sven Krüger
<k>
Tor-Arild  Hegstadt, u.a.
RA Dr. Prinz
Unterlassung; Wer hat den Kunstharz 1061 SW entwickelt; Gerüchte, Acrylicon stehe vor der Insolvenzt.
31.03.17: Termin zur Verkündung einer Entscheidung am Montag, den 12.05.17, 12:00, Raum B334

9:45
<v>

324 O 723/16
Paul Nellen (Redakteur in Hamburg)
RA Höbert (?)

<k>
Jörg Rupp
RA
Eberling (?)

Persönlichkeitsrechtsverletzung; Streit um die Meinung des Klägers zu Islam und Deutschland
Meinug des Beklagten: Der Kläger gehöre in die NPD besser als zu den Grünen
07.04
.17: Verkünduing einer Entscheidung am 12.05.17, 9:45, Raum B334

09:45
<v>

324 O 682/16
M.I.G. Medien Innovation GmbH
Kanzlei SSB Rechtsanwälte PartG mbB
(Kanzlei Prof. Schweizer)

RA Markus Herrmann

<k>
Karl-Theodor zu Gutenberg
Kanzlei Schertz Bergmann
RA Dr. Sebastian Gorski

Vollsreckungsabwehrklage.
Gutenberg hat sich doch geschämt wg.demPlagiat in seiner Doktorarbeit. Heißt aber nicht, dass er aus Scham in die USA abgetaucht ist.
07.04.17:
Die Vollstrec
kungsabwehrklage wird wahrscheinlich abgewiesen werden
Verkündung einer Entscheidung am 12.05.17, 9:45, Raum B334

       

05.05.17

 

9:45
<v>14:00

324 O 327/16
MK-Kliniken AG
Kanzlei Krüger Rechtsanwälte

RA Dr.Sven Krüger
Nebveninterbent Jurij Schmidt mit RA Liebig

<k>
FUNKE MEDIEN NRW GmbH
Kanzlei Sattkamp & Bullerkotte
RA'in Britta Bullerkotte

Justiziatin Lissner

Unterlassung; Falschzitat" „Die Chefetage will eine Pflege am Fließband aufbauen“ und Jurij Schmidt ist nicht Betriebsratsvorsitzender.
14.10.16: Verkündung einer Entscheidung am 25.11.16, 9:45, Raum B 334 Bericht
25.11.16: Ausetzunsgsbeschluss auf den 16.12.16
16.12.16:Aussetzungsbeschluss auf Donnerstang, den 22.12.16
Bewesibeschluss.Neduer Termin 05.05.2017, 14:00 (?)

       

28.04.17

 

9:45
<v>
324 O 670/16
J. Hennig
RA Holst (Terminvertreter von RA Jerick (?)
<k>
BILD GmbH & Co.KG
RA Dr. Holger Nieland
Schadensersatz
31.03.17: Pseudoöffentlichkeit war nicht anwesend.
Verkündung einer am 28.04.17,9:45, Raum B334
28.04.17: Es soll ein Beweis erhoben werden.
Die Klägerin solpersönlövih Augenschin nhemen,dass sie persönlich auf dem Bild ist.
Termin 08.09.17,14:00

9:45
<v>

324 O 570/16
Clemens Hefel (ehem. Freund von Gina Maria Schumacher)
RA
Felix Damm

<k>
Burda Senator Verlag GmbH

Kanzlei SSB Rechtsanwälte PartG mbB
(Kanzlei Prof. Schweizer)

RA Markus Herrmann

Unterlassung; Foto
10.03.17:
Verkündung einer Entscheidung am 28.04.17, 9:45, Raum B334
28.04.17: Aussetzungsbeschluss auf den 02.06.17

9:45
<v>
324 0 728/16
Paul Ripke (Fotograf)
Kanzlei Shertz Bergmann
RA Simon Bergmann
<k>
Heinrich Bauer Verlag KG
Kanzlei Klawitter, Gerald Neben, Plath, Zintler
RA Philipp Steinhügl
Unterlassung wg. Bilder und Text; Selfies während einer Drehpause in Köln.
31.03.17: Termin zur Verkündung einer Entscheidung 28.04.17,9:45,Raum B334
28.04.17: Beschluss.Diempünbdliche Verhandlung wird wieder eröffnet.
9:45
<v>

324 O 610/16
Rechtsanwältin Berit Neubert (ehemalige Betreuerin des Beklagten)
Rechtsanwalt Dominik Höch
 

<k>
Dr. Werner Mayer
Erschien niemand

Unterlassung; Geldentschädigung
Corpus Delicti: web-Site  http://dr-death-berlin.berlin/1/ mit erheblicher Kritik der Klägerin als Rechtsanwältin/Betreuerin. Es geht um eine unzulässige, wie der Beklagte meint, Zwangseinweisung in die Psychiatrie nach einer Panikreaktion und einiges mehr. Was konkret in dieser Sache beanstandet wurde, blieb der Pseudoöffentlichkeit verborgen.
Es gibt eionige Verfahjren gegen den Beklagten,auch Ordnungsmittelbeschlüsse.
31.03.17: Die Vorsitzende gab zu verstehen, dass eine Geldentschädigung nicht in Frage kommt. Die Vorsitzende meinte, den Beklagten nimmt niemand ernst, vielleicht tickt der Beklagte nicht richtig.
Verkündung einer Entscheidungam 28.04.17,9:45,Saal B335 Bericht
28.04.17: Urteil. Der Beklgbate hatz an die Klkäögerin 3.669,30 € und 887,xx € nebst Zinsen zu zahlen.
Von den Kosten des Rechtsstreits haben die Klägerin 48 Prozent, der Bekjlagte 52 Prozent zu tgragen.
Streutwert 41.465,00 €.

9:45
<v>

324 O 569/16
Gina Maria Schumacher
RA
Felix Damm

<k>
Burda Senator Verlag GmbH

Kanzlei SSB Rechtsanwälte PartG mbB
(Kanzlei Prof. Schweizer)

RA Markus Herrmann

Unterlassung; Text und Foto
07.04.17:
Verkündung einer Entscheidung am 28.04.17, 9:45, Raum B334
28.04.17: Urteil. Verbot von Text und Foto. Zum Teilwurde die Klage zurückgewiesen.
Duie Kosten des Rechtsstrezts hat die Beklagte zu tragen.

9:45
<v>

324 O 172/16
AMARITA Oldenburg GmbH u.a.
Kanzlei Krüger Rechtsanwälte
RA Dr. Sven K^7ü21er

<k>
RTL Television GmbH,
INfoNetwork GmbH (Wallraff-Team)
RA Prof. Schumacher

Hauptsache-Verfahren; Unterlassung, Richtigstellung; Schadensanspruch
 Corpus Delicti Wallraff-Team-Sendung; Unterernährung wg. magelndem Essen, u.a.
21.10.16: Beklagte kann bis zum 11.11.16 weiter vortragen.
Es kommt möglicherweise zu einem neuen Verhandlungstermin. Bericht
Am 16.12.16,14:00 Beweisverhandlung.
16.12.16: .... Neuer Termin 10.02.17, 12:00
10.02.17: Verkündung einer Entscheidung am 31.03.17, 9:45, Raum B334
Bericht
31.03.17, Ri'in Dr. Kerstin Gronau: Aussetzungsbeschluss auf den 21.04.17

21.04.17, Ri'in Dr. Kerstin Gronau: Aussetzungsbeschlus auf den 28.04.17
28,04.17:Urteil. Verbot verschiedener Äußerungen.
Kosten tragen die Kläger und die Beklagten Bericht bei meedia.de

       

21.04.17

 

9:45
<v>

324 O 454/14
Wilhelm Mittrich
Kanzlei Schwenn & Krüger, inzwischen Krüger Rechtsanwälte
RA Dr. Sven Krüger

<k>
Rolf Schälike (Buskeismus-Betreiber)
Kanzlei Schön Reinicke
RA Eberhard Reinecke

Hauptsacheverfahren zur einstweiligen Verfügung 324 O 33/14 vom

29.01.2014
Nennung der beanstandeten unwahren Behauptungen im Verhandlungsbericht  vom 06.12.2013
09.01.15: (Käfer, Mittler, Dr. Gronau)  Verhandlung. Verkündung einer Entscheidung am 20.02.15, 9:55, Saal B335 Bericht
20.02.15: Aussetzungsbeschluss auf den 17.04.15, 9:55 wg. Befangenheitsantrag
17.04.15: Aussetzungsbeschluss auf den 22.05.15
22.05.15: Aussetzungsbeschluss auf den 28.08.15.
22.08.15: Aussetzungsbeschluss auf den 20.11.15.
20.11.15: Aussetzungsbeschluss auf den 18.03.16
18.03.16: Aussetzungsbeschluss auf den 03.06.16, 9:45, Raum B 334
03.06.16: Aussetzungsbeschluss auf den 29.07.16
07.10.16: Aussetzungebschluss auf den 09.12.16
09.12.16: Aussetzungsbeschluss auf den 24.02.17.
24.02.17: Ausswetungsabeschluss auf den 21.04.17
21.04.17, Ri'in Dr. Kerstin Gronau: Aussetzungsbeschlus auf den 02.06.17

09:45
<v>

324 O 409/16
Ruby Oppermann (Ruby.O.Fee)
RA
Pohl

<k>
U. Hardegen (Betreiber von Porno-Sites)

RA Stefan Schimkat

Auskunft, Schadesersatz, Scgmerzensgeld; Corpus Delikti: eingebundenes Video von xHamster
17.02.17: Verkündung einer Entscheidung am 21.04.17, 9:45, Raum B334 Bericht
21.04.17, Verkündung Ri'in Dr. Kerstin Gronau: Es ergeht ein Urteil. Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin 10.000,- € nebst Zinsein in Höhe von 5 Prozent über dem Basissatz ab den 13.10.2016 zu zahlen. Außerdem außergerichtliche Kosten in Höhe von 833,32 € nebst Zinsein in Höhe von 5 Prozent über dem Basissatz ab den 13.10.2016., In Übrigen wird die Klage abgewiesen.
Von den Kosten des Rechtsstreits haben die Klägerin 59 Prozent, der Beklagte 41 Prozent zu tragten.

9:45
<v>

324 O 565/16
Corina Schumacher
RA
Felix Damm

<k>
FUNKE Women Group GmbH
Kanzlei Romatka & Kollegen
RA Prof. Dr. jur Himmelsbach

Forderung; Trennung, falscher Eindruck, Tochter trennt sich von ihrem Freund, nich Corina von Michael
10.03.17: Die Vorsitzende Ri'in Simone Käfer gab zu verstehen, dass im Zweifel die Klage abgeweisen wird.
Verkündung einer Entscheidung am 21.04.17, 9:45, Raum B334 Bericht
21.04.17, Ri'in Dr. Kerstin Gronau: Urteil. Klage wird abgewiesen.Die Klägerin hat die Kosten des echtsstreiuts zu tragen.
Entscheidung zur vorläufigen Vollstreckbarkeit.
Bericht von Marvin Schade "Corinna Schumacher scheitert vor Gericht mit Geldentschädigungs-Klage gegen Funke-Magazin die aktuelle" (meedia.de)

9:45
<v>

324 O 172/16
AMARITA Oldenburg GmbH u.a.
Kanzlei Krüger Rechtsanwälte
RA Dr. Sven Krüger

<k>
RTL Television GmbH u.a
RA Prof. Schumacher

Hauptsache-Verfahren; Unterlassung u.a Corpus Delicti Wallraff-Team-Sendung; Unterernährung wg. magelndem Essen, u.a.
21.10.16: Beklagte kann bis zum 11.11.16 weiter vortragen.
Es kommt möglicherweise zu einem neuen Verhandlungstermin. Bericht
Am 16.12.16,14:00 Beweisverhandlung.
16.12.16: .... Neuer Termin 10.02.17, 12:00
10.02.17: Verkündung einer Entscheidung am 31.03.17, 9:45, Raum B334
Bericht
31.03.17, Ri'in Dr. Kerstin Gronau: Aussetzungsbeschluss auf den 21.04.17

21.04.17, Ri'in Dr. Kerstin Gronau: Aussetzungsbeschlus auf den 28.04.17

9:45
<v>

324 O 189/15
324 O 109/15
Johannsen GmbH Gartenbaumeisterbetrieb (Kl zu 1), Werner Johannsen (Kl. zu 2), ADL Lebno (Kl zu 3).
Kanzlei Schwenn & Krüger
RA Dr. Dennis Dold

<k>
Spiegel TV GmbH
Kanzlei Schultz-Süchting
RA Dr. Marc Oliver Srocke

Unterlassung, Richtigstellung, RA-Abmahnkosten; Drei Verträge mit einem Mitarbeiter.  Info
27.05.16: Klägerseite kann auf Hinweise des Gerichts weiter vortragen.
Weiter prozessleitende Maßnamen von Amts wegen. Bericht
Erneute Verhandlung am 24.02.17, 10:00. Allerdings unter dem Aktenzeichen 324 O 189/15
24.02.17: Kammer regte Vergleich an.
Termin zur Verkündung einer Entscheidung 31.03.17, 9:45, Raum B334
31.03.17, Ri'in Dr. Kerstin Gronau: Aussetzungsbeschluss auf den 21.04.17
21.04.17, Verkündung, Ri'in Dr. Kerstin Gronau: Es ergeht ein Urteil mit vielen Äußerungsverboten gegenüber den einzelnen Beklagten bezüglich der einzenen Kläger.
Meist wegen Verdacht,
Komplizeirte Kistenentscheidung
 

10:00

324 O 231/16
Heinrich Bauer Verlag KG
Kanzlei Klawitter, Gerald Neben, Plath, Zintler
RA
Dr. Gerald Neben

<k>
Jan Hofer
Kanzlei Nesselhauf (?)
Zur Verhandung erschien niemand

´Negative Feststellung
Voab teilte die Kanzlei mit, dass zur Verhandlung niemand erscheint.
21.04.17:
Versäumnisurteil gegen Jan Hofer.
Streitwert 10.000,-€.

10:30

324 O 381/16
Michael Schumacher
RA
Felix Damm

<k>
FUNKE Women Group GmbH u.a.

Kanzlei Romatka
RA Prof. Gero Himmelsbach

Forderung 100.000 € und 50.000 €
Corpus Delicti: "Er ist nicht mehrt unter uns","Wann bricht die  Familie endlich ihr Schweigen?", "erschütternder"! "Kranken-Brief"
21.04.17: Verkündung einer Entscheidung am 19.05.17, 9:45, Raum B334. Bericht in meedia.de

11:30

324 O 798/16
res publica Verlags GmbH u.a.
Kanzlei Nesselhauf
RA Lorenzen

<k>
Anne Fromm (TAZ-Journalistin)
Kanzlei Eisenberg pp.
RA
Johannes Eisenberg
Justiziar Franz von Wolffersdorf
 

Unterlassung; Corpus Delikti: TAZ-Artikel vom 02.07.16 zu Cicero "Ein neuer Ton Seit Beginn der Flüchtlings­debatte nähern sich Texte des „Cicero“ dem rechten Rand. Was ist passiert mit dem Debatten-Magazin?
 ". Siehe auch die Richtigstellung.
Streit darüber, ob gg. Redaktion und Journalisten gleichzeitig geklagt werden darf.
Hauptsache zum Verfdügungsverfahren 324 O 431/16
Bericht.Die einstweilige Verfügung wurde bestätigt.
Hauptsache nur gegen die Journalistin
21.04.17: Verkündung einer Entscheidung am 02.06.17, 9:45, Raum B334

11:45

324 O 788/16
C&C Compound & Care Pharma GmbH u.a.
Kanzlei Krüger
RA Dold

<k>
Gruner +Jahr GmbH & Co.KG. u.a.
Kanzloei CMS Hasche
Kanzlei Eisenberg pp.
RA Michael Fricke

Unterlassung; Corpus Delicti: Im Sommer 2015 sollen im Herstellbetrieb Compound & Care (C&C) Zytostatika in unklimatisierter Umgebung hergestellt worden sein. Die Klimaanlage sei ausgefallen; der Alarm sei ausgestellt, die Produktion fortgeführt worden. Info; Kleine Anfrage 21/2579
21.04.17: Verkündung einer Entscheidung am 21.07.17, 9:45, Raum B334

12:15

324 O 843/16
Michael Schumacher, Corina Schumacher
RA
Felix Damm

<k>
Pebel-Moewig Verlag KG

Kanzlei Bird & Bird
Ra'in Verena Haisch

Unterlassung. RA-Kosten; UVE wurde abgegeben;
Berichte über die Vergangenheit
21.04.17: Verkündung einer Entscheidung am 26.05.17, 9:45, Raum B334.

       

07.04.17

 

9:45
<v>

324 O 189/16
Michael Schumacher
RA Felix Damm
RAin Dr. Diana Ettig

<k>
BUNTE Entertainment Verlag GmbH (BUNTE)
Kanzlei SSB Rechtsanwälte PartG mbB
(Kanzlei Prof. Schweizer)

(RA Markus Herrmann)
RA Dr.Stefan Söder

Forderung; Geldentschädigung
Corpus Delicti: Er kann wieder gehen (Schumacher kann wieder mit Hilfe der Therapeutin  gehen)
26.08.16: Verkündung einer Entscheidung am 28.10.16, 9:45, Raum B 334.Berichte
28.10.16, Simone Käfer im Gerichtssaal B335: Beweisbeschluss. Stellvertretende Chefredakteurin Tanya May wird als Zeugin geladen.  Bericht in MEDIA
Beweisverhandlung am 10.02.17, 14:00
10.02.17: Öffentlichkeit wurde ausgeschlossen. Bericht bei uebermedien.de von Boris Rosenkranz
Weiteres Vorgehen nach prozessleitenden Maßnahmen.
Bericht
Verkündung einer Entscheiodung am
07.04.17, 9:45,Raum B334
07.04.17, Ri'in Dr. Kerstin Gronau: Aussetzungsbesachluss auf dewn 26.05.17

       

10:00

324 O 723/16
Paul Nellen (Redakteur in Hamburg)
RA Höbert (?)

<k>
Jörg Rupp
RA
Eberling (?)

Persönlichkeitsrechtsverletzung; Streit um die Meinung des Klägers zu Islam und Deutschland
Meinug des Beklagten: Der Kläger gehöre in die NPD besser als zu den Grünen
07.04
.17: Verkünduing einer Entscheidung am 12.05.17, 9:45, Raum B334

10:45

324 S 4/16
Silvie Meis
Kanzlei Nesselhaudf
RA Dr.Till Dunckel

<k>
Burda Senator Verlag GmbH
Kanzlei SSB Rechtsanwälte PartG mbB
(Kanzlei Prof. Schweizer)

RA Markus Herrmann

Forderung,
07.04
.17: Vergleich getroffen.
1- Dier Beklagte verpflöichet sich.an die Klägerin 2.500,- € zu zahlen.
2. Damit sind alle Ansprüche aus der streitgegenständlichen Veröffentlichung abgegolten
3. Von den Kostehn desd Rechtsstreuts tragen die Klägerin 1/7,die Beklagte 6/7.
Die vergleiochsgebühren werden gegeneinander aufgehoben.

11:15

324 O 569/16
Gina Maria Schumacher
RA
Felix Damm

<k>
Burda Senator Verlag GmbH

Kanzlei SSB Rechtsanwälte PartG mbB
(Kanzlei Prof. Schweizer)

RA Markus Herrmann

Unterlassung; Text und Foto
07.04.17:
Verkündung einer Entscheidung am 28.04.17, 9:45, Raum B334

11:45

324 O 682/16
M.I.G. Medien Innovation GmbH
Kanzlei SSB Rechtsanwälte PartG mbB
(Kanzlei Prof. Schweizer)

RA Markus Herrmann

<k>
Karl-Theodor zu Gutenberg
Kanzlei Schertz Bergmann
RA Dr. Sebastian Gorski

Vollsreckungsabwehrklage.
Gutenberg hat sich doch geschämt wg.demPlagiat in seiner Doktorarbeit. Heißt aber nicht, dass er aus Scham in die USA abgetaucht ist.
07.04.17:
Die Vollstrec
kungsabwehrklage wird wahrscheinlich abgewiesen werden
Verkündung einer Entscheidung am 12.05.17, 9:45, Raum B334

12:00

324 O 106/17
N. Reichelt (Tochter des Geschäftsaführers von Birkenstock)
RAin Dr. Patricia Cronemeyer
RA Christian Heesch

<k>
Kunsthaus Hamburg gGmbH
RA Jacob Braeuer

Unterlassung; Info Kunstfreiheit (norwegische Künstlerin Ida Ekblad) vs. Recht am eigene Bild eines Kindes, welches einer begrenzten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wurde.
07.04.17: Mediation angesagt.
Verkündung einer Entscheidung am Donnerstag, den 13.04.17, 12:00, Raum B334
13.04.17,VorsRi'in Simone Käfer: Die e.V.vom 13.03.17 wird aufgehoben und der ihr zu Grunde öliegende Antrag zurückgewiesen.
Entscheidung zu vorläufigen Vollstreckbarkeit.
Streitwert 20.00,- €.
Die Abwägung sprcoiht für dieKsmtfreiheit,welche vorbehaltlos geschützt ist, wenn diese nicht mit anderen Grundrechten kollidiert.
Für die Ast spricht: Minderjährigkeit der Klägerin, In der Öffentlöichkeit nur mit ganzen Körperfoto getreten, hier nur das Gesicht, was mehr zur Persöhnlichkeit aussagt als ein ganzer Körper.
FürAG spricht:Klägerin hat sich in sehr großen Maße derÖffetnlichkeit poräsentiert:Werbekataloge 2015, 2016, großes Plakat Schönhauser Allee, im Istagram-Account, Bereitschaft, sich im Film in den SDchugeschäften öffentlich zu präsentieren.
Bericht

12:30

324 O 62/17
Till Schweiger
Kanzlei Nesselhauf
RAin Dr. Stephanie Vendt

<k>
Morgenpost Verlag GmbH
RA
Michael Fricke

Unterlassung; Teuerstes Leitungswasser in Hamburg; Info BILD; Info meedia.de
07.04.17:
Verkündung einer Entscheidung am Montag,den, 10.04.17, 12:00, Raum B334
10,04.17, Verkündung. MoPo muss Gegegndarstellung veröffentlichen
12.04.17:
Unter Schweigers Gegendarstellung druckte die „MoPo“ am Mittwoch einen trockenen Konter: „Liebre Till Schwqeiger,
Sie haben recht. Sie verkaufen in Ihrem Restaurant nicht Hamburgs teuerstes Leitungswasser. Sie verlangen nur 4,20 Euro für einen Liter Wasser aus dem Hahn, der eigentlich 0,4 Cent kostet. Aber immerhin: Nach unserer Berichterstattung haben Sie Ihre Speisekarte um den Hinweis ergänzt: „Fein gefiltertes Hamburger Trinkwasser“. Das ist schon mal ein Fortschritt.

       

Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Rolf Schälike  12.02.17
Impressum